Home

Unterstützung Schweizerischer Kulturgüter

Park Mariahalde

Foto vom Park Mariahalde in Erlenbach
Quelle Park Mariahalde

Die Martin-Stiftung hat den Park Mariahalde auf ihrem Anwesen am Eingang von Erlenbach an der Zürcher Goldküste von Grund auf restaurieren lassen. Daraus ist ein einzigartiges Zeitdokument entstanden. Der denkmalgeschützte bescheidene Zürcher Barockgarten von 1770 ist in seiner laienhaften Überformung aus dem 19. Jahrhundert Detail genau wieder instand gestellt worden. Der Park ist öffentlich zugänglich. Der Ort lädt zum Verweilen ein und ermöglicht Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung.

Das Anwesen Mariahalde bleibt im Sinne der Stifterin der Martin Stiftung, Louise Escher, Wohn-  und Arbeitsort für Menschen mit Behinderung. Als herausragendes Kulturgut in unserer nahen Umgebung hat unsere Stiftung die Restauration des Parks Mariahalde unterstützt.